The Ruff Pack

English Version

The Ruff Pack

THE RUFF PACK besteht aus Musikern, die die gleiche Leidenschaft für gute Musik teilen. Die Band mixt die Komplexität von Improvisation und Komposition des Jazz mit dem erdigen, rauen Groove und der frenetischen Energie des HipHop. Das Aufeinanderprallen dieser musikalischen Welten ist besonders in New York City möglich, der Geburtsstätte des Projekts.

THE RUFF PACK basieret auf der klassischen Jazz Gitarren Trio Konstellation und bringt Instrumental HipHop auf ein neues Level.
Stephan Kondert und Matthias Löscher arbeiten seit 15 Jahren in verschiedenen Projekten miteinander. Mit Daru Jones (Jack White, Talib Kweli, Black Milk, Slum Village, etc.) war der perfekte Schlagzeuger für diese musikalische Vision gefunden.

Die Band hat bereits ein Studio Abum (“Introducing THE RUFF PACK”, 2010, feat. Drummer Justin Brown) und eine Live DVD (THE RUFF PACK LIVE, 2012) veröffentlicht. Seit 2009 sind TRP regelmäßig auf beiden Seiten des Atlantik auf Tournee. Sie gastierten u.a. im Blue Note Jazz Club NYC, am Catch A Fire Festival 2012 (größtes HipHop Festival Deutschlands), bei der “Red Bull Brandwagen Geheimkonzerttour, feat. Aloe Blacc” (Supportact in Wien, 2011) und etlichen anderen Jazz und HipHop Clubs sowie Festivals.

Von den ersten Konzerten an hat TRP ein enthusiastisches Feedback von sehr verschiedenen Publikumsschichten erhalten. Die einzigartige musikalische Mischung begeisterte sowohl Jazzclub Besucher als auch ein jugendliches HipHop Publikum das zu Instrumentalsolos tanzte und im Rhythmus mitklatschte.

THE RUFF PACK nimmt das Publikum auf eine musikalische Reise die Herz und Verstand gleichermaßen stimuliert. Dieses verstricken von hoher musikalischer “Sophistication” und erdigem souligen Groove macht TRP einzigartig.

Good time guaranteed!

Stephan Kondert

The bassplayer and composer, Stephan Kondert, grew up in Salzburg and studied Jazzbass & Composition in Linz at the Anton Bruckner Privat University with Adelhard Roidinger & Christoph Cech. After graduation he was living in New York, sponsored by the Fulbright Scholarship. He was improving his musicianship at the William Paterson University with his teachers Steve LaSpina, Mulgrew Miller, Rich Derosa and Cecil Bridgewater. In this time period he started playing with Daru Jones, Nasheet Waits, Justin Brown and many other international artists.As a bandleader Stephan is working with his bigband called SK Invitational, which is combining Hip-Hop, Electro and Jazz. A lot of well known artists like TY, Blumentopf, Fiva, Phatkat, Buff1, Texta….recorded tracks and performed with this young bigband. His style of bassplaying can be heard in many different projects: TheRuffpack, Lylit, Philipp Nykrin Trio, Mono&Nikitaman, Texta, Deli Rockers, ……

:: Influences ::

Charles Mingus, Reggie Washington,T. Monk, Sonny Thompson, …

:: Endorse ::

strings = ELEXIR STRINGS & cables

Matthias Löscher

Matthias Löscher, aka ’Matt Pedals’, ist freischaffender Musiker und Komponist und lebt zur
Zeit in Wien.In früher Kindheit begann Löscher Cello zu spielen und wechselte mit 15 Jahren zur Gitarre. Bis zur Matura 2001 am Musischen Gymnasium Salzburg nahm er Unterricht bei Wolfgang Pointner am Salzburger Musikum und studierte bereits ab 2000 an der Anton Bruckner Privatuniversität, u.a. bei Andreas Schreiber und Christoph Cech. 2007 schloss er das Studium mit Auszeichnung ab. Nebenbei bildete sich Löscher privat bei Wolfgang Muthspiel, Peter Bernstein und Karl Ratzer fort und verbrachte mehrere Monate pro Jahr in New York
City, der Metropole des Jazz.

2008 erhielt Löscher das J. William Fulbright Stipendium und zog im gleichen Jahr nach New York City, um am Purchase College bei John Abercrombie den Jazz Guitar Master Studiengang zu beginnen. 2010 erhielt er den Titel Master of Arts mit Auszeichnung.

Löscher ist Preisträger des „Salzburger Jahresstipendium für Musik“, 2011. In der Jurybegründung wurde der bereits selbständige “Matthias Löscher Sound” hervorgehoben: Diesen hat er nunmehr so sehr verfeinert, ausgereift und perfektioniert, dass man tatsächlich von einem unverwechselbaren Stil, seiner eigenen, unverkennbaren Form des musikalischen Ausdrucks sprechen kann, egal, ob Matthias Löscher sich nun in Jazz, HipHop oder Pop-Projekten bewegt.“

Als Bandleader hat Löscher bereits 2 Alben veröffentlicht (“Vox”-ATS Records, 2007, “Thoughts&Ideas”-SWR Records, 2009) und erfolgreiche Tourneen mit seiner Band ML4 bestritten. Weiters arbeitet Löscher im Duo mit der Sängerin Lylit (Eva Klampfer). Das Debüt Album
„Duo“ wurde im November 2011 veröffentlicht und euphorisch von Presse und Fans aufgenommen. Löscher ist Mitglied von S.K. Invitational, Millions of Dreads,Werner Zangerle Quartet und hat unter anderem mit David Murray, Justin Brown, Hamid Drake, Lylit, Neue Oper Wien, Felix Mitterer, Rogerio Bocatto, der französischen Hip-hop/Soul Band Jetlazz, Blumentopf, TEXTA zusammen gearbeitet.

:: Influences ::

Music in general:
John Coltrane, Billie Holiday, Wayne Shorter, Thelonious Monk, Johann Sebastian Bach, Avo Pärt, Steve Reich, Ray Charles, Robert Johnson, Prince, D’Angelo, Dwele, Black Star, J Dilla, The Roots, Busta Rhymes, Slum Village and so so many more…
Gitarrenspieler:
George Benson, Wes Montgomery, Karl Ratzer, Grant Green, Kenny Burrell, Jimi Hendrix, Jeff Lee Johnson, Barney Kessel, Bill Frisell, John Scofield, Wolfgang Muthspiel, Kurt Rosenwinkel, Peter Bernstein, Spanky Alford, B.B. King, Steve Ray Vaughn…

Daru Jones

Daru Jones hat sich durch seine Arbeit in der US Soul/Hip-Hop Underground Szene enormes Wissen angeeignet und viel Erfahrung gewonnen. Er ist bekannt als einer der am härtesten arbeitenden Schlagzeuger/Beat Produzenten im Business. Aufgewachsen in Michigan, lebt Daru Jones zur Zeit in Brooklyn, New York City. Die Stärke von Daru Jones ist es, live Drum Loops und jazzige Samples in seine Beats zu integrieren und gleichzeitig mit der ganzen Leidenschaft des Soul zu versehen.

Zur Zeit arbeitet und tourt Daru Jones u.a. mit Jack White, Black Milk, Talib Kweli, Idle Warship, Ski Beatz & The Sensei’s, Daisy Jopling und hat dabei viele Fans in ganz USA sowie Europa gewonnen.

Als Producer hat er für Künstler wie etwa Kissey Asplund, Muhsinah, Reggie B, AB, Rena oder Eagle Nebula produziert und geremixt.
Durch sein Live Spiel sowie durch seine Studio Arbeit hat Daru große internationale Anerkennung erlangt. Seine Produktions Firma Rusic Music hat etliche Projekte mit bekannten Musikern, aber ebenso noch unentdeckten Talenten veröffentlicht. Jones verfolgt weiterhin seinen persönlichen Musik-Stil Soul-Hop, eine einzigartige Mischung aus Hip-Hop und Soul.

:: Influences ::

Drum Influences : Dana Davis, Steve Gadd, Vinnie Colaiuta, Steward Copland, Steve Smith, Peter Eskine, Bernard Perdie, Virgil Donati, Dave Weckl, Tony Williams, Elvin Jones, Gene Krupa, Omar Hakim, Bill Maxwell, Micheal Lee, Terry Givens

Producer Influences : DJ Premier, Pete Rock, Dre, Marly Marl, Jay Dee (J.Dilla), Kay Gee, Rza, Da Beatminerz, Eric B, Eric Sermon, The Bomb Squad, Bill Maxwell, Micheal Brooks

:: Endorse ::

Drums, Pedals & Hardware = DW
Cymbals = PAISTE
Sticks = VIC FIRTH
Cases = MONOCASE
Drum Heads = EVANS
Camera = SAMSON [ZOOM]